Nikolausmützen und Chlorreiniger – Jahresausklang im ASV

Seit einigen Wochen schon hat die „segelfreie Zeit“ begonnen und verzweifelt fragt sich der ein oder andere ASVer, wie man denn den Winter nur möglichst schnell herum bringt. Doch langweilig wird uns auch im Winter nicht so schnell: an den letzten Samstagen stürzten sich Horden putz- und bastelwütiger Studenten auf die Boote und drangen mit Putztüchern, Schraubenziehern und Schleifpapier in die noch unerforschten Ecken der Kojen und Schaps vor. Die Koordination zwischen den drei Booten klappt ganz hervorragend, sodass die Arbeitskräfte je nach Bedarf an unterschiedlichen Stellen anpackten. Während unter Schwupp im Akkord Bodenbretter und Handläufe angeschliffen wurden, war auf Thetis immer wieder lautes Gelächter sowie der beständige Ruf nach neuem Chlorreiniger zu hören (man munkelt, dieser wurde nicht nur zum Putzen verwendet, sondern auch anderweitig konsumiert…).
Nach aktuellem Stand haben nun alle drei Schiffe die Sterilität eines Operationssaals, alle Holzteile sind abgebaut und teils schon geschliffen und verschiedene Elektro-Wartungsarbeiten wurden begonnen. Auch am kommenden Samstag (16.12.17) werden wir ab 10.30 Uhr noch einmal an den Booten arbeiten, bevor es in die Weihnachtspause geht. Helfer sind gern gesehen und können sich gern per Mail anmelden. Wie immer werden wir nach dem Arbeiten gemeinsam zu Mittag essen (An dieser Stelle noch einmal Danke für die großartige Verköstigung der letzten Wochenenden!).


Neben den Winterarbeiten gab es im Dezember aber auch noch einige andere Aktivitäten: am ersten Dezemberwochenende wurde die Nikolausregatta im Wiecker Hafenbecken ausgesegelt. Bei recht flauen Windbedingungen taten sich die Teilnehmer mehr oder weniger schwer, ihren Opti über den Kurs zu manövrieren. Inverse Vorfahrtsregeln und Liegestützen im Opti bei Regelverletzungen stellten weitere Herausforderungen dar, wurden jedoch mit Bravour gemeistert.

Neben der Nikolaus-, gab es am vergangenen Mittwoch auch die erste „Glühwein-Regatta“, die sehr gut besucht war. Auch in den kommenden Wochen werden wir uns mittwochs ab 18 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt treffen und einen (oder zwei, oder…) Glühwein trinken und freuen uns über alle, die bei uns vorbeischauen!
Am kommenden Freitag findet außerdem die Feuerzangenbowle ab 20 Uhr im Schilfhaus statt.

Die Studentenabteilung wünscht allen einen frohen Advent!

1 2 3 27