Aufbruchstimmung

Pünktlich zum Frühlingsbeginn kehrt Leben zurück auf das Vereinsgelände des ASV. An den Wochenenden und teilweise auch unter der Woche wird in und vor der Halle fleißig an den Booten gewerkelt, um zum Slippen am 27. April startklar zu sein. Unsere Studenten schleifen und laminieren an den Vereinsvierteltonnern und planen die Überführung der neuen, noch immer namenlosen J92s von Travemünde nach Greifswald am ersten Aprilwochenende.

 

 

Auch abseits der Bootshalle laufen die Vorbereitungen für die neue Saison und den diesjährigen Saisonhöhepunkt: das 111-jährige Jubiläum unseres Vereins. Der Vorstand und das Orga-Team erarbeiten seit Wochen ein Programm für das Festwochenende am 21. und 22. Juni 2019. Dazu seid Ihr schon jetzt recht herzlich eingeladen.

Während wir noch vom Saisonstart träumen, ist die GJA bereits wieder auf dem Wasser unterwegs und trainiert für die anstehenden Regatten. Zudem erreichte uns die tolle Nachricht, dass unsere Laserseglerin Theresa Wirschien in das Glashäger Segelteam MV berufen wurde. Was das für sie bedeutet, könnt Ihr HIER nachlesen.

Eine weitere gute Nachricht gibt es für die Eigner mit Liegeplatz auf der Eldenaer Seite: der verrottete Steg wurde in der letzten Woche abgerissen und soll nun (hoffentlich pünktlich bis zum Slippen) neu gebaut werden.

 

 

Der Vorstand wünscht einen erfolgreichen Winterarbeitsendspurt!!!

1 2 3 4 35